Praxis für Logopädie

Myofunktionelle Therapie

Im Bewegungsablauf von Lippen und Zunge kann es zu Abweichungen kommen, so dass eine fehlerhafte Kau- und Schluckfunktion die Form des Kiefers und des Gesichts ungünstig beeinflusst. Kieferorthopädische Korrekturen können nur erfolgreich verlaufen, wenn Lippen- ,Zungen- , Gesichtsmuskulatur im richtigen Gleichgewicht funktionieren.

Die Ursachen können in der kindlichen Entwicklung, z.B. bei der Säuglingsernährung liegen, sind manchmal auch genetisch bedingt oder Gewohnheiten wie „Daumenlutschen“ haben dazu geführt, dass eine Zungenfehlfunktion besteht.

Inhalte unserer Therapie

Ziel in der Logopädie ist die Anbahnung eines orafazialen Gleichgewichts. Dazu gehören Bewegungsübungen der Mundmuskulatur, in Verbindung mit einer guten gesamtkörperlichen Spannung.

In einem systematischen Verhaltenstraining soll die neu erlernte Schluckfunktion die alte Gewohnheit nach und nach ablösen. Die zeitliche Abstimmung der therapeutischen Maßnahmen mit der Kieferorthopädin/ dem Kieferorthopäden ist hierbei ein wichtiger Bestandteil.